Bühne1989

Regelmäßige Moderation der Mitternachtsshow im neu eröffneten "Schmidt-Theater"

Regelmäßige Moderation der werktäglichen Mitternachtsshow im "Schmidt-Theater". Ich wohnte praktischerweise schräg gegenüber des im vorigen Sommer eröffneten Privattheaters, eines "Geheimtipps", der in dieser Zeit - einige Aggregatzustände überspringend - zum Riesenerfolg wurde. Ich gehörte zu einem kleinen Kreis von verlässlichen Moderationskräften, die auch kurzfristig einsprangen, wenn Ernie Reinhardt anrief und z.B. sagte: "Komm schnell rüber! Die Transe, die heute moderieren wollte, hat sich das Bein Gebrochen." Unter den Künstlern, die ich anzukündigen hatte befanden sich spätere Weltstars wie Olivia Jones ("zwei Meter Travestie") und Martin Schneider (noch mit seiner frühen Glanznummer "Sex-Shop"). Für die Gala zum ersten Geburtstag des Theaters regte ich als Eröffnungsnummer das Lied "Guten Abend, liebe Gäste" aus der TV-Serie "Väter der Klamotte" an. Als die "Schmidt-Show" bald darauf ins Fernsehen wechselte, wurde diese Ouvertüre beibehalten.

Zurück zu Bühne