Synchron2011

"Sherlock Yack – Der Zoodetektiv"

(F/D 2011–2012), 52 Episoden zu 13 min. – Nach der Kinderbuchvorlage von Michel Amelin und Colonel Moutarde, Dialogbuch: Monty Arnold, Dialogregie: Michael Grimm (Studio Hamburg) - mit den Sprechern: Rainer Schmitt (Sherlock Yack), Tanja Schumann (Hermione), Eckart Dux (Meister Abrakadaverus), Sven Dahlem (Dr. Schnabelmann), Ben Hecker (Gorilla), Michael Grimm (Alter Gaul / Rotluchs / Tapir), Martin May  (Chihuahua / Paradiesvogel), Monty Arnold (Boa / Waschbär / Beo / Felsenpinguin), Jürgen Uter (Känguru / Elefant / Dromedar), Oliver Böttcher (Brüllaffe / Gepard / gelbes Meerschweinchen / Igel), Lennart Krüger (Papagei / Nilpferd / Zebu / Faultier), Anne Moll (Frau Faultier / Frau Panda / Frau Fuchsberger), Anja Topf (La Kranich / Schildkröte), Ela Nitzsche (Frau Hipplinger / Oktopus), Burkhard Schmeer (Koala / Hyäne / Löwe / Okapi), Till Huster (Biber / Panda / Orang-Utan), Jürgen Holdorf (Seehund), Kai-Henrik Möller (Dave / Chamäleon / Maki), Gustav-Adolph Artz (Pelikan), Erik Schäffler (Marabu / Tiger / Vampirfledermaus / Pavian), Joey Cordevin (Frau Strauß), Merete Brettschneider (Storch / Gazelle / Känguru-Kind Baby Roo / Pandababy), Dagmar Dreke (Frau Stinktier / Giraffe / rosa Meerschweinchen), Robert Missler (Pfau / Piranha), Wolfgang Riehm (Stachelschwein / Warzenschwein), Hans Jörg Krumpholz (Kojote / Grizzly / Krokodilbaby / graues Meerschweinchen), Wolf Frass (Flamingo)

Star dieser französisch-deutschen Animationsserie ist Sherlock Yack, ein Yak und seines Zeichens Zoodirektor, passionierter Dudelsackspieler und Detektiv. Seine Ausbildung hat er in einem tibetanischen Bergkloster bei Seiner Heiligkeit Abrakadaverus genossen. Unterstützt von seiner eifrigen und ihm ergebenen Assistentin Hermione, einer jungen Hermelin-Dame, löst er nun in seinem Zoo allerlei Kriminalfälle. So muss er unter anderem herausfinden, wer Frau Pinguin eingefroren hat, wer dem Känguru die Hand gebrochen und wer dem Elefanten während des Schlafs den Rüssel verstopft hat. Meist gibt es drei, manchmal auch vier Verdächtige, und das Publikum darf mitraten. Sherlock Yack erweist sich als Agatha-Christie-Jünger: er versammelt zum Finale die Verdächtigen und präsentiert den Bösewicht. Obwohl sich die Serie angesichts ihrer Requisiten als topmodernes Produkt erweist, ist sie optisch in einem charmanten Retro-Style gehalten.

– Dialogbuch und die Sprechrollen: Musiker Boa, Express-Waschbär, Modedesigner Felsenpinguin und Radiomoderator Beo (KiKa / ZDF) – Bildergalerie: www.google.de/search

Zurück zu Media