Rollenspiel / Software2012

„Deponia 2: Chaos auf Deponia“

PC-Spiel von Jan-Müller Michaelis (Game Idea / Creative Lead, Story, Texte, Lead Game Design), Musik: Finn Seliger, Thomas Höhl; mit den Sprechern: Monty Arnold (Rufus / Argus / Cletus / Organon 1, 2 und 3); Marie Biermann (Toni); Sinnika Compart (Goal); Jürgen Holdorf (Doc / Wink); Poki / Jan Müller-Michaelis (Gondoliere / Sänger); Holger Löwenberg (Bozo / McThulu); Michael Bideller (Schnabeltiertrapper / Janosch); Alianne Diehl (Donna / Janoschs Mama); Thomas Fittschen (Seagull); Viktor Hacker (Gulliver); Irmgard Jedamzik (Oma Utz); Gunnar Bergmann (Nod / Bedienung); Janis Zaurins (Jukeboxzwerg / Garlef); Thomas Padanyi (Cleverbiite / Apotheker); Simona Pahl (Mimmel); Erik „Gronkh“ Range (Goon); Sönke Städtler (Angler / Gärtner); Mirko Thiele (Liebold / Seher)

Haben die Ereignisse im 1. Teil Rufus vielleicht geläutert, vernünftig werden lassen, umsichtig, freundlich und rücksichtsvoll? Weit gefehlt! Wird es ihm also im Traum wieder einfallen, Chaos zu verursachen, nur um irgendwelche egoistischen Ziele zu verfolgen, sich an brennende Sägeblätter zu ketten, Torpedodelphine zu dressieren oder Schnabeltiernester zu plündern? Aber hallo! Schließlich ist es ein brennendes Sägeblatt, das dafür sorgt, dass Goal erneut auf Deponia landet. Versehentlich wird ihr Bewusstsein gespalten und auf drei Datasetten gespeichert, die jeweils andere Teile ihrer Persönlichkeit enthalten. Jetzt ist es wieder einmal an Rufus, durch seinen außergewöhnlichen Charme die drei Persönlichkeiten Goals davon zu überzeugen sich wieder zu vereinen um ihre gemeinsame Reise nach Elysium in Angriff zu nehmen und nebenbei Deponia vor dem Chaos zu retten.
Im April 2013 ausgezeichnet mit dem Deutschen Computerspielpreis für das beste deutsche Spiel

- Rolle: Rufus / Argus / Cletus / Organon 1, 2 und 3 (Daedalic / EuroVideo)

Zurück zu Media