Hörbuch2018

"Das Sams darf sich was wünschen" und "Das Sams und die Wunschwürstchen"

Kinderbuch von Paul Maar gelesen von Monty Arnold, Aufnahme und Mastering: Alexander Rieß, Musik: Kay Poppe mit Tom Steinbrecher, Montage und Mischung: Tobias Leluschko, Regie: Frank Gustavus, Sprachproduktion: Superhearo Audio, Hamburg 
Herr Taschenbier zählt die Tage bis zum Vollmond-Freitag. Dann kann das Sams neue Wunschpunkte bekommen. Beide schleichen aufs Dach, und eigentlich muss das Sams nur das Wort "Gatsmas" sagen. Doch dann sagt Herr Taschenbier es vor Aufregung selbst – und hat plötzlich blaue Wunschpunkte im Gesicht! Das Sams freut sich, denn endlich kann es sich auch mal was wünschen.
In der zweiten Geschichte will Herr Taschenbier mit dem Sams schick essen gehen. Doch anstatt sich vornehm zu betragen, isst das Sams lieber die Speisekarte auf und streitet mit dem Kellner. Ruckzuck landen die zwei vor der Tür. An der nächsten Würstchenbude aber haben sie eine geniale Idee, wie sie doch noch zu ihrem Recht kommen.
(Oetinger audio)

Zurück zu Media