Synchron2016

"Sirf Tum"

(Indien 1999), Kamera: Thangar Bachan, Schnitt: Waman Bhonsle, Musik: Nadeem-Shravan, Buch: Agathian und Anees Bazmee, Regie: Agathian, Produzent: Boney Kapoor; Deutsches Dialogbuch: Monty Arnold, Sprachproduktion: CSC Studio Hamburg mit den Sprechern: Rasmus Borowski (Sanjay Kapoor - Deepak), Franciska Friede (Priya Gill - Aarti), Christine Stichler (Sushmita Sen - Neha), Clemens Gerhard (Mohnish Behl - Ranjit), Robert Missler (Johnny Lever - Niranjan), Kai Henrik Möller (Kader Khan - Ladenbesitzer), Jenny Maria Meyer (Jaya Bhattacharya - Jency), Janika Jira (Shagufta Ali - Bharti), Christos Topulos (Tej Sapru - Nirmal), Jörg Hengstler (Jackie Shroff - Rikschafahrer Pritam), Ole Pfennig (Salman Khan - Prem), Philipp Draeger (Ladenjunge Jahudi), Ela Nitzsche (Shobha Khote - Putzfrau), Michael Bideller (Raju), Wolfgang Riehm (Deepaks Chef), Patrick Bach (Gurdas Maan als er selbst), ferner: Dagmar Dreke, Peter Weis, Florentine Draeger, Achim Buch, Flemming Stein, Walter Wigand, Christian Rudolf, Klaus Dittmann, Markus Just, Kerstin Dreager, Linda Fölster, Timo Kinzel - Der gutmütige Deepak Rai (Sanjay Kapoor) gelangt in den Besitz einer Tasche, in der sich die Ausbildungsunterlagen eines Mädchens namens Aarti (Priya Gill) befinden. Er schickt sie ihr zurück, und es beginnt eine Brieffreundschaft. Obwohl sich die beiden nie begegnet sind, empfinden sie eine starke Zuneigung füreinander. Aarti lebt bei ihrer Schwester Bathi (Shagufta Ali) und deren Mann Nirmal (Tej Sapru) und wünscht sich mehr Unabhängigkeit. Deshalb fährt sie häufig nach Delhi und führt Bewerbungsgespräche – ohne Erfolg. Während Nirmal der Meinung ist, Aarti sollte aus wirtschaftlichen Erwägungen den Geschäftsmann Prem (Salman Khan in einer "special appearance") heiraten, hat Barthi einen romantischeren Standpunkt und unterstützt Aarti. Diese will auf den geheimnisvollen Deepak warten. Aarti macht sich in Delhi auf die Suche nach Deepak, von dem sie nicht einmal ein Foto besitzt. Inzwischen zeigt die attraktive Neha (Sushmita Sen), Deepaks neue Chefin, Interesse an ihm. Ein Poststreik und Deepaks häufige Ortswechsel erschweren die gegenseitige Suche. Doch beide sind entschlossen, einander zu finden und zu heiraten. (deutsche Fassung von 171 auf 124 Minuten gekürzt) - Autor dt. Dialogbuch (Zee.One)

Zurück zu Media