Synchron2016

"Magi: Adventure of Sinbad"

Japan. Trickserie (2013) von Shinobu Ohtaka und Yoshifumi Ohtera nach dem achtbändigen Prequel-Manga-Ableger, dt. Dialogbuch: Monty Arnold, Sprachproduktion: CSC-Studio Hamburg, mit den Sprechern: Patrick Bach (Sinbad), Christian Rudolf (Badr), Kristina Von Weltzien (Esra), Johannes Semm (Hinahoho), Benjamin Stolz (Jafa), Detlef Tams (Mahad / Rametoto), Tobias Schmidt (Mystras), Rasmus Borowski (Vittel), Flemming Stein (Yunan), Martin Sabel (Baal), Martin May (Barbarossa / Regierungsvertreter), Kai Henrik Möller (Barkak), Volker Hanisch (Darios Leoxses), Daniel Welbat (Darius), Jacob Weigert (Drakon), Nadine Schreier (Falan / Mädchen #1), Robert Missler (Harun / König Rashid), Jürgen Holdorf (Hinahohos Vater), Nina Witt (Kellnerin), Nina Witt (Kikiriku), Jenny Maria Meyer (Mädchen #2), Arlette Stanschus (Mädchen #3), Dagmar Dreke (Mira Dianos Artemina), Franciska Friede (Pipirika), Tanja Dohse (Rurumu / Seredine), Nils Rieke (Valefor)

Lange bevor er den Thron von Sindria erklommen hat lebt Sinbad zusammen mit seinem Vater Badr und seiner Mutter Esra im Reich Parthevia. Beim Krieg gegen das »Reim«-Reich verliert er seinen Vater.  Die nächsten Jahre verbringt er damit, sich um die Sorgen seiner Dorfbewohner und um seine kranke Mutter zu kümmern – bis er auf den mysteriösen Yunan trifft. Er begibt sich auf seine Heldenreise, die ihn zum Oberhaupt von Sindria machen wird.

- Autor dt. Dialogbuch (Netflix)

Zurück zu Media